Schlagwort-Archiv: Datenbereitstellungsdienste

ESMA veröffentlicht Leitlinien für Mitglieder des Leitungsorgans von Marktbetreibern und Datenbereitstellungsdiensten

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat Leitlinien für Mitglieder des Leitungsorgans von Marktbetreibern und Datenbereitstellungsdiensten (Guidelines on the management body of market operators and data reporting services providers) veröffentlicht. Diese Leitlinien richten sich an die zuständigen nationalen Behörden, Marktbetreiber und Datenbereitstellungsdienste.  Sie beruhen auf Artikel 45 Abs. 9 und Artikel 63 Abs. 2 der MiFID II und werden am 3. Januar 2018 in Kraft treten. Die zuständigen nationalen Behörden müssen innerhalb von zwei Monaten der ESMA mitteilen, ob sie beabsichtigen die Guidelines anzuwenden.

Die Leitlinien behandeln unter anderem folgende Themen:

  • Konzept des ausreichenden Zeitaufwands, d. h. der Zeit, die ein Mitglied des Leitungsorgans für die Wahrnehmung seiner Aufgaben aufwenden muss, damit dies im Verhältnis zu den Umständen im Einzelfall und zu Art, Umfang und Komplexität der Geschäfte des Marktbetreibers / Datenbereitstellungdienstes als ausreichend anzusehen ist;
  • notwendige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen, über die das Leitungsorgan kollektiv verfügen muss;
  • Aufrichtigkeit, Integrität und Unvoreingenommenheit eines Mitglieds des Leitungsorgans;
  • Konzept des angemessenem Umfangs von Personal und Finanzressourcen für die Einführung der Mitglieder des Leitungsorgans in ihr Amt;
  • Konzept der Diversität bei der Auswahl der Mitglieder des Leitungsorgans als heranzuziehendes Kriterium.

 

 

MiFID II – Durchführungsverordnung (EU) 2017/1110 veröffentlicht

Um zu gewährleisten, dass die zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten das Zulassungsverfahren für Datenbereitstellungsdienste einheitlich auffassen und umsetzen, und um einen reibungslosen Informationsfluss sicherzustellen, werden in der Durchführungsverordnung (EU) 2017/1110 technische Durchführungsstandards für die Standardformulare, Muster und Verfahren für die Zulassung von Datenbereitstellungsdiensten und die damit zusammenhängenden Mitteilungen festgelegt. Die Durchführungsverordnung tritt am 3. Januar 2018 in Kraft. 

ESMA aktualisiert Q&As bezüglich MiFIR Data Reporting

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat am 3. April 2017 Aktualisierungen ihrer Q&As bezüglich des Data Reportings nach MiFID II und MiFIR veröffentlicht.

Die Aktualisierung betrifft:

  • Feld 23 – Seniorität des Bonds,
  • Inflationsanleihen,
  • Transaktionsreporting (Nachhandelstransparenz und National Identifier)

Datenbereitstellungsdienste: BaFin nimmt Antragsentwürfe ab 1. März 2017 entgegen

Das Erbringen von Datenbereitstellungsdiensten durch Datenbereitstellungsdienste steht gemäß MiFID II ab dem 3. Januar 2018 unter Zulassungsvorbehalt und behördlicher Aufsicht.  Die BaFin kann formelle Anträge für die Zulassung erst entgegennehmen und bearbeiten, wenn die entsprechenden Zuständigkeitsregeln im Kreditwesengesetz durch das geplante Zweite Finanzmarktnovellierungsgesetz in Kraft sind.

Um einen reibungslosen Übergang für Unternehmen zu ermöglichen, die bereits ab dem 3. Januar 2018 als Datenbereitstellungsdienste tätig sein wollen, wird das KWG voraussichtlich Übergangsvorschriften in Form einer Erlaubnisfiktion vorsehen, sofern die Unternehmen bis zum 2. Juli 2018 einen vollständigen Erlaubnisantrag stellne. Antragsentwürfe nimmt die BaFin bereits am dem 1. März zum Zwecke der vorläufigen Prüfung entgegen.

Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz (Änderungen aufgrund des 2. FiMaNoG – Art. 11)

Art. 11 des Referentenwurfs des Zweiten Finanzmarktnovellierungsgesetzes (2. FiMaNoG) sehen einige Änderungen des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes (FinDAG) vor. Gemäß Art. 28 des 2. FiMaNoG wird das geänderte Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz am 3. Januar 2018 in Kraft treten.

Die Änderungen betreffen die Einführung einer Umlagegruppe für Datenbereitstellungsdienste mit einer Erlaubnis nach § 32f KWG, da es sich weder um Kredit- noch um Finanzdienstleistungsinstitute handelt und weitere sich daraus ergebende Folgeänderungen.

Eine Lesefassung des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes in der Fassung des Referentenentwurfes des 2. FiMaNoG vom 29. September 2016 findet sich hier.