Inkrafttreten der PRIIPS-Verordnung um 12 Monate verschoben

Die Europäische Kommission hat heute ihren Beschluß bekannt gegeben, die Geltung der PRIIPs-Verordnung um 12 Monate auf den 01.01.2018 zu verschieben. Eine Verschiebung der PRIIPs-Verordnung hatten bereits das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union sowie verschiedende Verbände gefordert, nachdem das Europäische Parlament im September die Level-2-Maßnahmen im PRIIPs-Verfahren abgelehnt hatte.

Die Kommission muss deshalb neue Vorschläge für die technischen Regulierungstandards erarbeiten. Bislang war jedoch nicht klar, ob sie damit auch den Starttermin der PRIIP-Verordnung neu festsetzen würde. Als Überlegung stand auch im Raum, PRIIP wie geplant in Kraft treten zu lassen und die technischen Standards nachzuliefern. Das Europäische Parlament hatte allerdings klar gemacht, dass es ein solches Verfahren nicht mittragen werde.