Archiv für den Monat: April 2015

ESMA konsultiert zu komplexen Finanzinstrumenten und strukturierten Einlagen nach MiFID II

Am 24. März 2015 veröffentlichte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ein Konsultationspapier zu Draft guidelines on debt instruments and structured deposits.

Diese Konsultation bezieht sich auf das sog. Execution Only, d.h. die Ausführung von Kundenaufträgen ohne Angemessenheitsprüfung. Execution Only war schon nach der Richtlinie 2004/39/EG (MiFID) nur bezüglich bestimmter Finanzinstrumente, die als nicht komplex eingestuft werden, zulässig (Art. 19 Abs. 6 MiFID; § 31 Abs. 7 WpHG, § 7 WpDVerOV). Die Anforderungen an nicht komplexe Finanzinstrumente wurden in der Richtlinie 2014/65/EU (MiFID II) verschärft; u.a. werden Schuldtitel und Geldmarktinstrumente jetzt als komplex eingestuft, wenn sie eine Struktur enthalten, die es dem Kunden erschwert, die damit einhergehenden Risiken zu verstehen (Art. 25 Abs. 4 lit. a) ii) und iii) MiFID II). Weiterlesen