Kategorie-Archiv: Anlageverordnung (AnlV)

Anlageverordnung (AnlV): englische Übersetzung und deutsch-englische Einführung

Liebe Leser,

die Anlageverordnung, oder genauer: Die Verordnung über die Anlage des gebundenen Vermögens von Versicherungsunternehmen (Anlageverordnung – „AnlV“), regelt die Zusammensetzung und das Management eines Teils des Sicherungsvermögens von Versicherungen. Sie ist deshalb für Fachleute im Bereich Versicherungsaufsicht, aber auch für Anbieter von Anlageprodukten wichtig, die ihre Produkte in einer Weise strukturieren müssen, dass Versicherungen in diese Produkte investieren dürfen.

Eine englische Übersetzung der Anlageverordnung stellt zu einen die BaFin bereit (Stand April 2011). Die Anlageverordnung hat jedoch kürzlich umfangreiche Änderungen erfahren. Diese sind bereits im Sammelband German Banking Law enthalten; die dortige Übersetzung hat den Stand März 2015.

Eine deutsch-englische Einführung in die Anlageverordnung ist ebenfalls im Internet verfügbar. Sie ist Teil des Übersetzungs-Tools von plattform-compliance.

Alle genannten Materialien finden Sie unter diesem Link: englische Übersetzung der Anlageverordnung (AnlV)