Schlagwort-Archiv: Q&A

ESMA zu Verbraucherschutzregeln unter MiFiD II

Mit Datum 6. Juni 2017 vom hat ESMA ihre Q&A zu Verbraucherschutzfragen unter MiFiD II (Questions and Answers On MiFID II and MiFIR investor protection topics) präzisiert.

Die Juni-Aktualisierungen betreffen im Wesentlichen die Abschnitte 8 – Post-Sale Reporting, 9 – Information on costs and charges und 10 – Appropriatenes/ Complex Financial Instrument. Weiterlesen

ESMA aktualisiert Q&A on Investor Protection under MiFID II

Am 16. Dezember 2016 die European Securities and Market Authority (ESMA) ihre Q&A on MiFID II and MiFIR investor protection topics aktualisiert.

ESMA hatte mit Datum vom 10. Oktober 2016 erstmalig diese FAY zum Anlegerschutz und MiFID und MiFIR veröffentlicht. Weiterlesen

ESMA veröffentlicht eine neue Fassung ihrer „Questions and Answers” zur Anwendung der AIFM-Richtlinie

Am 26. März 2015 hat die ESMA die „Questions and Answers” zur Anwendung der AIFM-Richtlinie aktualisiert .

Neuerungen beziehen sich im Wesentlichen auf Meldepflichten gegenüber Aufsichtsbehörden sowie auf die Berechnung des Leverage. Zudem sind zwei neue Abschnitte in die „Questions and Answers” aufgenommen worden, nämlich „Ergänzende Eigenmittel” und „Geltungsbereich”. Weiterlesen

Aktualisierte Q&As zur AIFM-Richtlinie und zu ETFs und anderen OGAW veröffentlicht

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA hat am 9. Januar 2015 zwei aktualisierte Q&As veröffentlicht – einmal zur Anwendung der AIFM-Richtlinie („Questions and Answers – Application of the AIFMD“) und einmal zu den Leitlinien für ETFs und andere OGAW-Themen („Questions and Answers – ESMA’s guidelines on ETFs and other UCITS issues“). Weiterlesen

Neue Fragen und Antworten der ESMA zur AIFM-Richtlinie

ESMA hat eine aktualisierte Fassung des Questions and Answers – Appplication of the AIFMD veröffentlicht; die Fassung datiert auf den 11. November 2014.

Die neuen bzw. teilweise auch nur aktualisierten Fragen und Antworten stellen insbesondere Ergänzungen des Abschnitts zum Reporting gegenüber nationalen Aufsichtsbehörden nach den Artikeln 3, 24 und 42 der AIFM-Richtlinie dar.

Neu hinzugekommen ist ein Abschnitt zur Berechnung des Gesamtwertes der verwalteten Assets. Dieser Abschnitt umfasst derzeit 2 Fragen. So wird im Rahmen dieser Fragen klargestellt, dass auch Short-Positionen in die Berechnung des Gesamtwertes einzubeziehen sind.

ESMA veröffentlicht Aktualisierung des Q&A zur Anwendung der AIFM-Richtlinie

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA hat mit Datum vom 30. September 2014 eine aktualisierte Fassung ihrer Q&A zur Anwendung der AIFM-Richtlinie veröffentlicht.

Die Aktualisierungen betreffen einerseits die Berichtspflichten an die zuständigen nationalen Behörden (Abschnitt III, Fragen 36 – 46). Neu aufgenommen wurde überdies der Abschnitt VIII, welcher sich in einer Frage mit der Übertragung des Portfolio- und/oder Risikomanagements befasst.

Kontakt

Q&A zu Europäischen Risikokapitalfonds und zu Europäischen Fonds für soziales Unternehmertum von der ESMA veröffentlicht

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 26. März 2014 Questions and Answers („Q&As“) zu Anwendungsfragen im Hinblick auf die Verordnungen über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum (EuSEF-VO) sowie auf die Verordnung zu Europäischen Risikokapitalfonds (EuVECA-VO) veröffentlicht („Questions and Answers Application of the EuSEF and EuVECA Regulations“, Weiterlesen