ICO in Deutschland: BaFin konkretisiert Vorgaben zu Angebot und Vertrieb

Die regulatorischen Anforderungen an das Angebot und den Vertrieb im Rahmen von ICOs sind nach wie vor unklar. Ähnlich variantenreich wie die emittierten Produkte im Rahmen eines ICO sind die möglichen regulatorischen Anforderungen, denen die Produkte unterliegen können. Nach der Verbraucherwarnung der BaFin vom 6.11.2017 hatte auch die europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde ESMA kürzlich in einer Warnung auf mögliche Risiken hingewiesen. In einem nun veröffentlichten Beitrag konkretisiert die deutsche Aufsichtsbehörde erstmals ihre Auffassung zur regulatorischen Einordnung von ICOs bzw. den darin emittierten Token oder Coins.

Unser aktuelles Regulatory Update erläutert die wichtigsten Neuerungen und ihre Bedeutung für die Marktteilnehmer. Zum Artikel!

 

Zwei BaFin Konsultationen veröffentlicht

Die Bundesanstalt hat Empfehlungen zu Liquiditätsstresstests für offene Fonds sowie ein Auslegungsschreiben zur Erwerbbarkeit von Immobilien-Gesellschaften für Immobilienfonds jüngst zur Stellungnahme veröffentlicht, die alsbald finalisiert werden sollen. Weiterlesen

Aktualisierter Fragen- und Antwortenkatalog zur AIFM- und OGAW-Richtlinie veröffentlicht

Die ESMA (European Securities and Markets Authority) hat am 5. Oktober eine erweiterte, aktualisierte Fassung des Fragen- und Antwortenkatalogs (FAQ) zur AIFM- (hier abrufbar) und OGAW-Richtlinie (hier abrufbar) veröffentlicht. Weiterlesen

EuVECA- und EuSEF-Überarbeitung abschließend gebilligt

Durch die Verordnungen über Europäische Risikokapitalfonds (EuVECA) (Nr. 345/2013) und Europäische Fonds für soziales Unternehmertum (EuSEF) (Nr. 346/2013) wurden bereits 2013 zwei neue Arten von Investmentfonds geschaffen, die es für Anleger einfacher und attraktiver machen sollten, in nicht börsennotierte KMU zu investieren. Weiterlesen

Reform des European system of financial supervision (ESFS)

Mit Mitteilung vom 20.09.2017 hat die europäische Kommission ihre Vorschläge für eine weitreichende Reform der Organisation der EU-Aufsichtsstruktur veröffentlicht. Weiterlesen

PRIIPs-Verordnung: ESMA aktualisiert Q&A

Mit näher rückender Frist bis zum Geltungsbeginn der PRIIPs-Verordnung am 1.1.2018 haben die ESA (European Supervisory Agencies: EBA, ESMA und EIOPA) die Question and Answers zur Key Investor Document (KID) nach der PRIIPs-Verordnung aktualisiert. Weiterlesen

MiFID II: Standard zur Übermittlung von Produktinformationen veröffentlicht (EMT)

Das angekündigte European-MiFID-Template (EMT) zur Übermittlung von Informationen über Investmentfonds und strukturierte Produkte an Vertriebsstellen unter MiFID II ist jüngst von der Eurpean Working Group, die sich u.a. aus Vertretern der europäischen Fondsbranche, der Zertifikatebranche und der Vertriebsbanken zusammensetzt, veröffentlicht worden und hier abrufbar. Weiterlesen

Geschlossene Fonds: BaFin legt sich zur Berechnung der vergangenen Wertentwicklung fest

Nach Auskunft der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sei die sog.  modifizierte interne Zinsfußmethode als Berechnungsgrundlage für die Darstellung der Wertentwicklung in der Vergangenheit in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) von geschlossenen Publikums-AIFs einzusetzen, nicht aber den sog. einfachen Lösungsansatz. Weiterlesen

Banking meets FinTech @ Taylor Wessing

Am 14. September findet die Veranstaltung Banking meets FinTech in den Frankfurter Räumlichkeiten von Taylor Wessing statt.

Im Rahmen von Impulsstatements und einer Paneldiskussion mit Sprechern aus den Bereichen FinTech und Banken werden aktuelle Entwicklungen beleuchtet und diskutiert. Es werden spannende Referenten von Fintura, Exporo, Lendico, North Channel Bank und MHB Bank erwartet.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch im Rahmen eines Networking Empfangs.

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, können Sie sich gerne per E-Mail an veranstaltungen@taylorwessing.com zur Veranstaltung anmelden.