ICO in Deutschland: BaFin konkretisiert Vorgaben zu Angebot und Vertrieb

Die regulatorischen Anforderungen an das Angebot und den Vertrieb im Rahmen von ICOs sind nach wie vor unklar. Ähnlich variantenreich wie die emittierten Produkte im Rahmen eines ICO sind die möglichen regulatorischen Anforderungen, denen die Produkte unterliegen können. Nach der Verbraucherwarnung der BaFin vom 6.11.2017 hatte auch die europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde ESMA kürzlich in einer Warnung auf mögliche Risiken hingewiesen. In einem nun veröffentlichten Beitrag konkretisiert die deutsche Aufsichtsbehörde erstmals ihre Auffassung zur regulatorischen Einordnung von ICOs bzw. den darin emittierten Token oder Coins.

Unser aktuelles Regulatory Update erläutert die wichtigsten Neuerungen und ihre Bedeutung für die Marktteilnehmer. Zum Artikel!