Förderung von Infrastrukturinvestments von Versicherungsgesellschaften

Mit ihrem jüngsten Regulierungs-Entwurf (“Commission Delegated Regulation (EU) …/… of xxx amending Delegated Regulation (EU) 2015/35 concerning the calculation of regulatory capital requirements for certain categories of assets held by insurance and reinsurance undertakings”) möchte die EU-Kommission die Eigenkapitalanforderungen von Versicherungsgesellschaften in Bezug auf sog. Infrastrukturinvestments noch vorteilhafter gestalten.
Vor diesem Hintergrund sollen beispielweise insbesondere auch Investitionen in Unternehmen, die hauptsächlich im Bereich der Infrastruktur geschäftstätig sind, eine Privilegierung erfahren; eine seitens der Kommission erstellte Zusammenfassung findet sich hier.
Kontakt