Einigung über ELTIF-Verordnung

Mit Datum vom 27. November 2014 haben sich das EU-Parlament und der Rat über die Verordnung zu European Long-Term Investment Funds (ELTIF) geeinigt. Wie bereits in verschiedenen Beiträgen hier behandelt, soll diese neue Form der Fonds langfristige Investitionen (insbesondere Infrastrukturprojekte) fördern. Die Verordnung sieht unter anderem auch ein europäisches Passverfahren vor.

Im diesem letzten Trilog der EU-Institutionen wurden insbesondere Punkte zur Sicherung gewisser Schutzmechanismen für Anleger festgelegt. Im Hinblick auf die zuvor umstrittene Frage, inwieweit auch Privatanleger sich an ELTIFs beteiligen dürfen, wurde im Ergebnis daran festgehalten, dass ELTIFs auch Privatanlegern zugänglich sein sollen. Allerdings müssen Anleger mindestens 10.000,- Euro investieren; wobei dieser Betrag jedoch auf verschiedene ELTIFs verteilt werden kann.

Der Verordnungstext soll am 5. Dezember 2014 vorliegen. In Kraft treten soll die Verordnung wiederum am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt, wobei sie zwei Jahre nach dem Inkrafttreten zur Anwendung kommen soll.

Kontakt