Archiv für den Autor: Till Christopher Otto

Reform des European system of financial supervision (ESFS)

Mit Mitteilung vom 20.09.2017 hat die europäische Kommission ihre Vorschläge für eine weitreichende Reform der Organisation der EU-Aufsichtsstruktur veröffentlicht. Weiterlesen

PRIIPs-Verordnung: ESMA aktualisiert Q&A

Mit näher rückender Frist bis zum Geltungsbeginn der PRIIPs-Verordnung am 1.1.2018 haben die ESA (European Supervisory Agencies: EBA, ESMA und EIOPA) die Question and Answers zur Key Investor Document (KID) nach der PRIIPs-Verordnung aktualisiert. Weiterlesen

Veranstaltung Banking meets FinTech @ Taylor Wessing

Am 14. September findet die Veranstaltung Banking meets FinTech in den Frankfurter Räumlichkeiten von Taylor Wessing statt.

Im Rahmen von Impulsstatements und einer Paneldiskussion mit Sprechern aus den Bereichen FinTech und Banken werden aktuelle Entwicklungen beleuchtet und diskutiert. Es werden spannende Referenten von Fintura, Exporo, Lendico, North Channel Bank und MHB Bank erwartet.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch im Rahmen eines Networking Empfangs.

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, können Sie sich gerne per E-Mail an veranstaltungen@taylorwessing.com zur Veranstaltung anmelden.

PRIIPs: Leitlinien der Kommission im Amtsblatt veröffentlicht

Am 7.7.2017 wurden durch die Kommission sogenannte Leitlinien zur Anwendung der Verordnung (EU) Nr. 1286/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIP) im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Weiterlesen

Stellungnahme von ESMA an nationale Aufsichtsbehörden zur Verlagerung des Sitzes

ESMA hat am 13.7.2017 drei sektorspezifische Opinions zur Verlagerung des Hauptsitzes von Unternehmen aus Großbritannien in die übrigen Mitgliedsstaaten der EU veröffentlicht.

Laut ESMA enthalten die Stellungnahmen keine Änderungen der Rechtslage, sondern dienen der Vermeidung unterschiedlicher Anwendung von EU-Recht durch die Mitgliedsstaaten. Die Stellungnahmen wurden jeweils für Wertpapierfirmen, Kapitalverwaltungsgesellschaften und regulierte Handelsplattformen veröffentlicht.

Einigung zwischen Rat und Parlament: Verordnung zur Regulierung von Geldmarktfonds im Amtsblatt verkündet

Fast vier Jahre nach Veröffentlichung des ersten Kommissionsvorschlags vom 04.09.2013 haben der europäische Rat und das Parlament der EU am 14.06.2017 die Verordnung über Geldmarktfonds verabschiedet. Am heutigen Tag wurde die Verordnung im Amtsblatt der EU verkündet (Verordnung (EU) 2017/1131 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 über Geldmarktfonds (Money Market Funds Regulation, „MMFR“)). Weiterlesen

MiFID II/MiFIR: Level 2-Maßnahmen im Amtsblatt veröffentlicht

Parallel zur Verabschiedung des 2. FiMaNoG als Umsetzungsgesetzes von MiFID II und MiFIR in nationales Recht wurden im Amtsblatt der EU die Delegierte Richtlinie (EU) 2017/593 und die Delegierte Verordnung (EU) 2017/565 veröffentlicht. Beide Rechtsakte konkretisieren die Anforderungen an Wertpapierfirmen, die auf Level 1-Ebene in MiFID II und MiFIR formuliert sind.

Im nationalen Recht wird die Delegierte Richtlinie insbesondere in der novellierten WpDVeroV umgesetzt, während die Delegierte Verordnung als unmittelbar anwendbares Recht keiner Umsetzung bedarf. Insbesondere in den Artikeln 16ff. der Delegierten Verordnung sind die Regelungen künftig in Bezug auf die interne Organisation neben den Vorgaben aus § 80 WpHG i.d.F. des 2. FiMaNoG (§ 33 a.F.), der WpDVerOV, MaComp, § 25a ff. KWG und der MaRisk zu beachten.