Änderung der Verwaltungspraxis zur elektronischen Übermittlung von Stammdaten inländischer Spezial-AIF

Die BaFin hat ihre bisherige Verwaltungspraxis zur Übermittlung von Stammdaten inländischer Spezial-AIF überarbeitet. Während bisher als „wesentliche Änderung“ der Anlagebedingungen i.S.d. § 273 S. 2 KAGB beispielsweise auch die Änderung der Anlegerrechte und/oder der Kosten für die Anleger galten, ist nach neuer Verwaltungspraxis eine förmliche Einreichung an die BaFin erst dann notwendig, wenn durch die Änderung der Anlagebedingungen auch die Anlagegrundsätze betroffen sind.

Kontakt