Archiv für den Monat: März 2018

EU-Kommission: Harmonisierung grenzüberschreitender Vertrieb

Die Europäische Kommission veröffentlichte am 12. März 2018 ihren Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 2009/65/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und der Richtlinie 2011/61/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Vertrieb von Investmentfonds (2018/0041 (COD)).

Der Rechtsakt soll zu einer europaweiten Harmonisierung hinsichtlich der Regelungen zum grenzüberschreitenden Vertrieb von Investmentfonds beitragen und führt zu Änderungen der AIFM-Richtlinie (2011/61/EU) sowie der OGAW-Richtlinie (2009/65/EG).

Weiterlesen

ESMA aktualisiert Q&A on investor protection and intermediaries topics

Am 23. März 2018 aktualisierte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ihre Q&A on MiFID II (2014/65/EU) and MiFIR (Verordnung 600/2014) investor protection and intermediaries topics (ESMA35-43-349).

Die neu hinzugefügten Q&As Nr. 7 und Nr. 9 beschäftigen sich mit Zuwendungen (Research) und Informationen über Kosten und Gebühren. Des Weiteren wurden die Q&As Nr. 9 (Post-Sale Reporting), Nr. 12 (Zuwendungen) und Nr. 15 (Sonstige Themen) angepasst.

Kontakt

ELTIF-Verordnung: Level 2-Verordnung im Amtsblatt veröffentlicht

Am 23.3.2018 wurde die von der Kommission am 4.12.2017 final beschlossene Delegierte Verordnung zur Konkretisierung der ELTIF-Verordnung im Amtsblatt der Union veröffentlicht. Wie berichtet konkretisiert die Verordnung u.a. die Anforderungen an den Einsatz von Derivaten zu Absicherungsgeschäften sowie zur Bestimmung der angemessenen Laufzeit  eines ELTIF.

Die Delegierte Verordnung tritt am 12.04.2018 in Kraft.

EFAMA: Änderung und Umbenennung des „Code for external Governance“ in „Stewardship Code“

Am 26. Februar 2018 veröffentlichte die European Fund and Asset Management Association (EFAMA) die überarbeitete Fassung ihres erstmals 2011 veröffentlichten „Code for external Governance“ und benennt diesen in „Stewardship Code“ um.

Weiterlesen

BaFin: Immobilienfonds dürfen keine Verpflichtungen aus Bürgschafts- oder Garantieverträgen eingehen

Auf eine Anfrage des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) vom Januar 2018 hinsichtlich der Frage, ob es Kapitalverwaltungsgesellschaften gestattet sei, Bürgschafts- und Garantieverträge für Rechnung von Immobilien-Sondervermögen einzugehen, nahm die BaFin in ihrer Antwort vom 20. Februar wie folgt Stellung:

Weiterlesen

EuVECA- und EuSEF anwendbar

Ab 01. März 2018 ist die überarbeitete Verordnung (EU) 2017/1991 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2017 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 345/2013 über Europäische Risikokapitalfonds und der Verordnung (EU) Nr. 346/2013 über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum (EuVECA-Verordnung) anzuwenden. Das grundlegende Ziel der vorgenommenen Änderungen ist es, die grenzüberschreitende Vermarktung von EuVECA- und EuSEF-Fonds zu vereinfachen und die Senkung administrativer Kosten. Insgesamt soll dadurch deren Attraktivität für Investoren erhöht werden.

Weiterlesen

Erster AIF für Krypto-Assets

Mit der „Postera Fund – Crypto I“ genehmigte die Finanzmarktaufsicht in Liechtenstein (FMA) erstmals einen Fonds für Krypto-Assets. Dabei handelt es sich wohl um den weltweit ersten Fonds, welcher nach den Vorgaben der Richtlinie 2011/61/EU (AIFM-RL) aufgelegt wurde und in ein aktiv gemanagtes Portfolio aus Krypto-Assets investiert.

Weiterlesen

BaFin veröffentlicht Entwürfe überarbeiteter Musterbausteine für Kostenklauseln offener Publikumsinvestmentvermögen und Kostenklauseln von Immobilien-Sondervermögen

Mit der Konsultation 03-2018 am 22.02.2018 hat die BaFin einen Entwurf der überarbeiteten Musterbausteine für Kostenklauseln offener Publikumsinvestmentvermögen (ohne Immobilien-Sondervermögen) und Musterbausteine für Kostenklauseln von Immobilien-Sondervermögen veröffentlicht. Weiterlesen